welcome
welcome
welcome
welcome
welcome
welcome
welcome
welcome
welcome
welcome
Das karibische Surferparadies - unweit der Nordostküste des venezulanischen Festlandes - bietet den sichersten Winterwind in der südlichen Karibik.

Die 920 qkm große Insel beeindruckt auch durch ihre vielfältige Vegetation und ihre faszinierende Tierwelt. Der Name der Insel kommt aus dem Griechischen und ist auf den Perlenreichtum im 15. Jahrhundert zurückzuführen.

Obwohl heute leider keine Perlen mehr zu finden sind, verdient die Insel immer noch ihren kostbaren Namen. Im Süden und Südwesten der Insel ist die Landschaft durch die geringen Regenfälle wüstenähnlich mit weiten Kakteen- und Dornbuschsteppen durchzogen.

Im krassen Widerspruch steht dazu die tropische Vegetation im Norden und in den Bergen. In den Lagunen finden Pelikane, Ibisse, Reiher und andere exotische Vögel ihren idealen Lebensraum.

Der Vogelreichtum auf der Insel mit über 100 Vogelarten fasziniert nicht nur begeisterte Tierfreunde. Und auch die diversen Nationalparks sind einen Besuch wert.  Die einheimische Bevölkerung besteht aus einem fröhlichen, hilfsbereiten Völkergemisch.

Wenn man sich erst einmal an das relaxte »manana = Morgen!« gewöhnt hat, wird die südamerikanische Mentalität und der durch Offenheit geprägte way of life zum wahren Urlaubsvergnügen. Mit den relativ günstigen Mietwagen und dem sehr niedrigen Benzinpreis steht auch einer Entdeckung der Insel nichts im Weg. Dabei kann man sowohl einsame Karibikstrände erkunden, Sehenswürdigkeiten und Nationalparks genießen als auch einfach im zollfreien Eldorado Porlamar einen Einkaufsbummel starten.

Mit der notwendigen Vorsicht und Umsicht kann man die Risiken, die sich aus der in den letzten Jahren mit dem Tourismus gewachsenen Kriminalität entwickelt haben, vermeiden.

Weitere Aktivitäten:
Wem es in El Yaque und / oder auf der Insel zu eng wird, dem vermittelt das Jump n Jibe – Team Ausflüge auf das kontinentale Festland, andere Inseln (z.B.Grenada, Trinidad, St. Lucia und Barbados etc.) und besondere Sehenswürdigkeiten (z.B. Angel Falls, Trekkingtouren, Canaima- und Los Roques Nationalpark u.a.m.). Buchen können Sie diese Attraktionen direkt vor Ort im Hotel, nach Ihren individuellen Wünschen.

Was muß man noch wissen:

Für die Einreise nach Venezuela/Isla Margarita ist ein Reisepaß erforderlich (mindestens 6 Monate gültig). Ein Touristenvisum erhalten Sie bei der Einreise.

Landeswährung:

Bolivares, 1 Euro = 1.500 Bolivares. Dollars und Reiseschecks sind stark verbreitet, Kreditkarten zu empfehlen, werden aber nicht überall genommen.

Zeitzone:
Mitteleuropäische Zeit (MEZ) – 5 Std., während der europäischen Sommerzeit beträgt die Zeitdifferenz – 6 Std..

Internet:
In El Yaque gibt es ein Internet-Cafe, im Hotel kostenloses WLAN.

Gesundheit:
Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Landes- und Amtssprache ist Spanisch

Strom: 110 V

Hauptstadt: CCS
Staatsoberhaupt: Hugo Chaves
Staatsform: Präsidiale Bundesrepublik

Einreisebestimmungen:
Als Tourist bzw. Besucher bis 90 Tage visumfrei. Eine Touristenkarte erhält man im Flugzeug.
Hochscrollen
Runterscrollen

 
Koordinaten